Rømø, der dänische Nachbar von Sylt

Hier finden Sie kilometerlange und –breite Sandstrände, auf denen Sie u.a. reiten, Fahrrad fahren und verschiedene Arten von Windsport betreiben können, wie z.B. Kitebuggy und Blokart fahren.

 
Ausflugsziel Rømø
 

Rømø ist aus Sand, Wind und Wasser entstanden und liegt mitten im Wattenmeer, wo Besuchern fantastische Naturerlebnissse geboten werden. Eines der faszinierendsten ist, wenn bis zu eine Million Stare beeindruckende Formationen am Himmel bilden, die sogenannte ”Schwarze Sonne” (Sort Sol).

Nimmt man die Fähre von List zu Rømøs Hafenstadt Havneby, kann man zu Fuss über die schöne Panorama-Promenade sowohl das neuentstandene Einkaufscenter als auch den Linksgolfplatz mit dazugehöringem Wellness Center erreichen.

Ausflugstipps und Info

Kapitänshof (Kommandørgården) des Nationalmuseums
Hier werden Sie in die Zeit des Walfangs zurückversetzt, wenn Sie durch die vielen Stuben mit originaler Einrichtung und die verwinkelten Kellergebäude wandern.

Älteste Schule Dänemarks
Befindet sich neben dem Museum

Die Kirche zu Rømø
Dem Heiligen der Seefahrer Sct. Clemens gewidmet. Die Kirche ist mit an der Decke hängenden Miniaturschiffen ausgeschmückt. Diese wurden von Seeleuten, die ein Schiffsunglück überlebt haben, als Dank dem Heiligen gewidmet.

Skærbæk, Dänemark
Wenn Sie sich für einen Tagesausflug mit dem Auto entscheiden, erreichen Sie über den 9,2 km langen Autodamm, der Rømø mit dem dänischen Festland verbindet und in den Jahren 1939-1948 erbaut wurde, viele interessante Sehenswürdigkeiten, in Skærbæk z.B. den Eisenzeitpark ”Hjemsted Oldtidspark” mit Funden aus der Eisenzeit in einem unterirdischen Museum oder das neue Künstlerhaus im Freizeitcenter der Stadt, wo wechselnde Ausstellungen von örtlichen Künstlern gezeigt werden, Workshops stattfinden und Kunstwerke aller Art zu erwerben sind.

Kontakt

Rømø Turistbureau
+45 74 75 51 30
www.romo.dk